GefĂŒhrte Meditation Chakra Grafik

Chakra Meditation: Lerne, die Energiezentren deines Körpers zu öffnen

Wenn du dich mit den Themen Meditation, Yoga und Entspannung beschĂ€ftigst, wirst du ziemlich sicher bereits BerĂŒhrungspunkte mit dem Thema Chakren und der Chakra Meditation gehabt haben. WĂ€hrend einige Menschen von diesem Teil der spirituellen Welt fasziniert sind, sind andere mit der KomplexitĂ€t des Themas hĂ€ufig ĂŒberfordert. Auf dieser Seite möchten wir das Thema Chakren und vor allem die Chakra Meditation möglichst jeder Person gleichermaßen zugĂ€nglich zu machen, ohne in die Details der hinduistischen Tradition oder westlichen SpiritualitĂ€t abzutauchen. Im oberen Teil der Seite versorgen wir dich dafĂŒr mit den nötigen Hintergrundinformationen zum Thema Chakren und beantworten hĂ€ufig gestellte Fragen, bevor wir uns im unteren Teil der Seite StĂŒck fĂŒr StĂŒck dem Thema Chakra Meditation nĂ€hern. Folge uns auf eine Reise durch die Welt der Chakren. Wir wĂŒnschen dir viel Freude und viel Leichtigkeit beim Lesen! 😊

Diese Themen erwarten Dich

Klicke auf die Überschrift um direkt auf das Kapitel zu gehen

Hinweis von Buddha Code

Wenn du unsere anderen Inhalte auf dieser Website bereits kennst, wird dir auffallen, dass das Thema Chakra Meditation in vielerlei Hinsicht ein besonderes ist. Obwohl das Forschungsinteresse in diesem Bereich in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist und mittlerweile einige Studien existieren, die die Wirkung der Chakren auf unser Wohlbefinden untersuchen, ist es vor allem wichtig, sich auf dieses Thema einzulassen, ohne alle Informationen, die du in diesem und auch anderen Texten finden wirst, auf die wissenschaftliche Goldwaage zu legen. Das Thema Chakren ist eng verbunden mit der hinduistischen Glaubenslehre. Ohne eine gewisse Offenheit fĂŒr spirituelle Themen, wird es dir nicht leichtfallen, in diesem Bereich inhaltlich anzukommen. Aber: Du wirst im Internet und auch in analogen Medien sicherlich auf Autor*Innen stoßen, die sich dem Thema Chakren auf wesentlich spirituellere Art und Weise nĂ€hern oder sich noch enger an der hinduistischen Glaubenslehre bewegen. Wir bei Buddha Code sind von den positiven Auswirkungen gezielter Chakra Meditation ĂŒberzeugt und möchten das Thema daher so vielen Menschen wie möglich eröffnen. Eine unkomplizierte ErklĂ€rung der ZusammenhĂ€nge und ein gewisser Bezug zur Wissenschaft gehört fĂŒr uns, wo sinnvoll, einfach dazu.

Wenn du Anregungen zu unseren Inhalten hast, freuen wir uns ĂŒber deine Nachricht. 😊

Was ist ein Chakra?

Der Begriff Chakra stammt aus dem Sanskrit, der altindischen Gelehrtensprache, in der auch die Veden, die heiligen hinduistischen Schriften verfasst sind. Übersetzt bedeutet der Begriff „Chakra“ so viel wie Rad, Kreis oder auch Wirbel und beschreibt die Energiezentren des menschlichen Körpers, die Energie sammeln, transformieren und verteilen.

Zu deinem VerstÀndnis ein kleiner Exkurs zum Thema Energiesystem des Körpers:

Wie du es vielleicht selbst schon gespĂŒrt hast, ist unser Körper ein komplexes System. Energie ist allgegenwĂ€rtig. Die Lebensenergie, auch „Prana“ (Sanskrit) oder „Qi“ (>>Tschi<<, Chinesisch) genannt, wird durch unsere Chakren, die Atmung, aber auch durch Nahrung und sonstige EinflĂŒsse aufgenommen und auch wieder an die Umwelt abgegeben. Sie fließt stĂ€ndig durch unseren Körper. Sind Körper und Geist gesund und im Einklang, kann die Energie frei fließen. Hast du bedrĂŒckende Gedanken, Ängste, oder auch körperliche Leiden, kann der Fluss der Energie blockiert sein.

Nach der hinduistischen Lehre sind die Chakren ein sehr wichtiger Teil deines Energiesystems. Sie sind Portale und VerbindungsstĂŒcke unseres Körpers zur Außenwelt. Durch sie fließen Energie und Informationen. Aber: In ihnen kann auch Energie entstehen, transformiert und verteilt werden. Die Lebensenergie, die entlang von Energiebahnen durch unseren Körper fließt, bringt die Chakren dazu zu wirbeln und zu rotieren. In der hinduistischen Lehre werden diese feinstofflichen Bahnen als „Nadis“ bezeichnet. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird dir der Begriff „Meridiane“ begegnen. Beide Begriffe meinen etwas sehr Ähnliches und du darfst sie ganz so wie es sich fĂŒr dich stimmig anfĂŒhlt verwenden. Ebenfalls interessant: Die Energiebahnen laufen nicht nur entlang der Chakren. Sie durchziehen deinen gesamten Körper und versorgen auch deine Organe und sonstigen Körperteile mit Lebensenergie. Eine sehr beliebte traditionelle Darstellung der Chakren sind wirbelnde RĂ€der in BlĂŒtenform, die die Farbe des jeweiligen Chakras tragen.

Wie du siehst, sind Chakren in vielerlei Hinsicht ein wichtiger Bestandteil deines physischen, aber auch geistigen und seelischen Seins, denn nach der hinduistischen Lehren beeinflussen sie:

  • Deine körperliche Gesundheit
  • Dein geistiges und seelisches Wohlbefinden und die Entwicklung deiner geistigen FĂ€higkeiten
  • Dein Bewusstsein fĂŒr SpiritualitĂ€t und deine Verbindung mit deinem Körper und Geist

Hinweis von Buddha Code

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass die hier vorgestellten Auswirkungen und EinflĂŒsse der Chakren auf Körper und Geist nicht als wissenschaftlich belegt bezeichnet werden können, sondern auf der hinduistischen Lehre aufbauen. FĂŒr weitere Informationen zum Thema Wissenschaft kannst du dich auf den im Verlauf dieser Seite folgenden Abschnitt freuen oder bereits jetzt direkt dorthin gehen

Wenn du Anregungen zu unseren Inhalten hast, freuen wir uns ĂŒber deine Nachricht. 😊

Was sind die 7 Chakren?

Die 7 Chakren, auch 7 Hauptchakren, sind die Chakren, die uns durch die hinduistischen Veden ĂŒberliefert wurden. Dieses Chakrensystem wird dir vor allem im Kontext von Yoga Traditionen und Übungen immer wieder begegnen. Je nachdem, welche religiöse oder ethnische Tradition bzw. Lehre wir betrachten, gibt es neben den 7 Hauptchakren noch einige wenige bis sehr viele Nebenchakren. Diesem Thema widmen wir uns spĂ€ter.

Dank ausfĂŒhrlicher Beschreibungen in den Veden verfĂŒgen wir ĂŒber viele, klar definierte Informationen zu jedem der sieben Chakren. Die 7 Chakren sind hauptsĂ€chlich nach ihrer anatomischen Position im Körper benannt. Dadurch wird es dir spĂ€ter leicht fallen die Chakren richtig zuzuordnen. Die 7 Chakren verlaufen von der Basis der WirbelsĂ€ule nach oben bis hin zu deinem Kopf und folgen auf dem Weg dahin spiralförmig entlang sich immer wieder kreuzender Energiebahnen deiner WirbelsĂ€ule. Im folgenden Video erklĂ€rt unser GrĂŒnder und Produzent Tim die Lage und Eigenschaften der 7 Hauptchakren und des Seelenchakras in aller KĂŒrze.

Viel Spaß bei unserem Video! 😊

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die nun folgende Tabelle gibt dir eine Übersicht ĂŒber die 7 Hauptchakren. Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Themen erhĂ€ltst du anschließend im Verlaufe des Textes. Zu Beginn ist es völlig normal, dass du Chakren möglicherweise verwechselst. Hast du das System der 7 Chakren einmal verstanden, wirst du ZusammenhĂ€nge sehr schnell erkennen und auch spĂŒren können. Nimm dir beim Kennenlernen der Chakren so viel Zeit wie du benötigst.

Beachte zudem, dass wir fĂŒr jedes der 7 Chakren eine eigene Seite erstellt haben, auf der du weiterfĂŒhrende Informationen zum jeweiligen Chakra findest. Du gelangst zu den Seiten, indem du auf den Namen des jeweiligen Chakras klickst. 😊

Tipp fĂŒr Smartphone-Nutzer

Halte dein Smartphone waagerecht, um die Tabelle besser einsehen zu können. Nutze deine Finger, um durch die Tabelle zu swipen. 😊

Symbol Nr. Chakra (Klicke fĂŒr mehr Informationen) Farbe Sanskrit Synonyme Position Bedeutung/Themen Mantra Mudras Dazugehörige Buddha Code Meditation
1 Wurzelchakra Rot Muladhara Basis Chakra Unteres Ende der WirbelsĂ€ule am Beckenboden Erdung, Urvertrauen, Mut, Selbstsicherheit, Lebenskraft >>LAM<< Prithivi-Mudra GefĂŒhrte Wurzelchakra Meditation
2 Sakralchakra Orange Svadhisthana Sexual Chakra, Sex Chakra Unterer Bauch, eine Handbreite unter dem Nabel Emotionen, SexualitĂ€t, Sinnlichkeit KreativitĂ€t, RollenverstĂ€ndnis >>VAM<< Yoni-Mudra, Shivalinga-Mudra GefĂŒhrte Sakralchakra Meditation
3 Solarplexuschakra Gelb Manipura Sonnengeflecht Chakra, Nabel Chakra, Bauch Chakra Oberer Bauch, auf dem Solarplexus Gedanken, GlaubenssĂ€tze, Unterbewusstsein, Vergangenheit, Visionen, Tatendrang >>RAM<< Agni-Mudra GefĂŒhrte Solarplexuschakra Meditation
4 Herzchakra GrĂŒn Anahata   In der Mitte der Brust auf Höhe des Herzens Liebe, Selbstliebe, Lebensfreude, MitgefĂŒhl, Heilung, Hingabe, Frieden >>YAM<< Padma-Mudra GefĂŒhrte Herzchakra Meditation
5 Halschakra Hellblau Visuddha Kehlkopfchakra, Kehl Chakra Auf dem Kehlkopf Kommunikation, AusdrucksfÀhigkeit, Wahrheit, Reinheit, Musik, Harmonie >>HAM<< Shankh-Mudra Bald erhÀltlich
6 Stirnchakra Dunkelblau Ajna Drittes Auge Chakra, Third Eye Chakra Mitte der Stirn, Zwischen Augenbrauen Ausdruck der Seele, Klarsicht, Wahrnehmung, Wissen, Weisheit, Intuition >>OM<< bzw.(>>AUM<<) Jnana-Mudra, Hakini-Mudra Bald erhÀltlich
7 Kronenchakra Lila / Violett Sahasrara   Am höchsten Punkt des Kopfes, ĂŒber dem Scheitel SpiritualitĂ€t, Stille, Sinn des Lebens, Verbindung zum Kosmos/Göttlichen Kein Mantra, stattdessen Stille; teilweise >>AH<< Uttarabodhi-Mudra Bald erhĂ€ltlich

Welche Farben haben die 7 Chakren?

Wie du sicherlich schon in der Übersicht erkannt hast, werden Chakren in der Regel mit bestimmten Farben und Symbolen in Verbindung gebracht oder durch diese dargestellt. Die Farben dienen dabei nicht nur der Zuordnung und Unterscheidung der Chakren. FĂŒr viele Menschen gibt es einen tieferen Sinn hinter den 7 Chakra Farben. Betrachten wir die 7 Hauptchakren in einer Reihe und das darunter abgebildete sichtbare Spektrum des Lichtes, so wird uns auffallen, dass die 7 Chakren Farben das volle Farbspektrum der klassischen Farbenlehre von Rot bis Violett abdecken.

7 Chakra Farben Farbenlehre

FĂŒr viele Menschen schließt sich der Kreis des Zusammenhangs von Chakren und Farben, wenn man Licht und Farben als eine Form von Energie in bestimmten Wellen und Schwingungen betrachtet. Bestimmte Farben bedeuten eine bestimmte Form von Energie.

Nach der hinduistischen Lehre hat jede der hier dargestellten Farben direkten Einfluss auf das jeweilige Energiezentrum deines Körpers. Nehmen wir eine bestimmte Farbe, beispielsweise rot, wahr oder stellen uns diese nur vor, so reagiert unser Wurzelchakra auf diese Energie. Mit diesem Wissen kann man durch gezielten Farbeinsatz bestimmte Chakren aktivieren, öffnen, so bestimmte Reaktionen auslösen und positive Auswirkungen, wie die Heilung körperlicher und seelischer Leiden, herbeifĂŒhren.

Eine wissenschaftliche Betrachtung der Wirkung der 7 Chakren Farben:

Das menschliche Auge kann mehrere Millionen Farben unterscheiden. Wir nehmen Farben je nach WellenlĂ€nge und Frequenzbereich des gebrochenen (Sonnen)lichtes wahr. Sehen wir bestimmte Farben, kann dies unterschiedliche GefĂŒhle oder Assoziationen auslösen. Nicht umsonst werden Farben in Marketing und Kommunikation seit jeher gezielt eingesetzt, um bestimmte Emotionen zu wecken oder gar Handlungen herbeizufĂŒhren.

Zumindest die unterschiedlichen Auswirkungen bestimmter Farben auf unseren Körper und Geist wurden seit Jahrzehnten im Rahmen zahlreicher Studien und Experimente ausreichend erforscht, sodass wir die Wirkung von Farben auf den Menschen auch aus wissenschaftlicher Sicht bestÀtigen können.

Wenn du tiefergehendes Interesse am Thema Farben, unabhÀngig von den Chakren hast, empfehlen wir dir dieses Buch.

Hinweis von Buddha Code

Obwohl die Auswirkungen bestimmter Farben auf den Menschen gerade im wissenschaftlichen Kontext hĂ€ufig verallgemeinert dargestellt werden, sollte dir bewusst sein, dass du ganz individuell auf Farben reagieren kannst. Das gilt auch in Bezug auf deine Chakren. Erfahrungen anderer Menschen mĂŒssen fĂŒr dich keine Geltung haben und so lautet unsere Empfehlung: Erforsche dich, deinen Geist und deinen Körper, indem du dich den 7 Chakren Farben bewusst und ganz achtsam aussetzt. Beobachte mögliche Reaktionen. Hast du eventuell einen besonderen Bezug zu einer der Chakren Farben? Magst du eine der Farben nicht besonders gern? Denke bei einer Chakra Meditation bewusst an die jeweilige Farbe. SpĂŒrst du Unterschiede? All dies sind Möglichkeiten, um einen engeren Bezug zu den 7 Chakren Farben herzustellen. Wir wĂŒnschen viel Freude beim Erkunden deines Selbst. 😊

Wo liegen die Chakra Punkte im Körper?

Die Chakra Punkte beschreiben die Lage und Position der 7 Chakren in unserem Körper. Diese liegen in der NĂ€he lebenswichtiger Organe. Das Wurzelchakra befindet sich am unteren Ende deiner WirbelsĂ€ule am Beckenboden. Von diesem Punkt an reihen sich die folgenden 6 Chakren der WirbelsĂ€ule entlang auf. Nach dem Wurzelchakra folgt das Sakralchakra, das sich im unteren Bauch, eine Handbreit unter deinem Nabel befindet. Das Solarplexuschakra liegt nur ein StĂŒck weit darĂŒber im oberen Bauch, direkt auf dem Solarplexus, einem Geflecht aus Fasern und Knoten deines vegetativen Nervensystems, das sich zwischen deinem Brustbein und deinem Bauchnabel befindet. Das Herzchakra befindet sich, wie der Name es bereits vermuten lĂ€sst, in der Mitte deiner Brust, auf der Höhe deines Herzens. Das Halschakra befindet sich direkt auf deinem Kehlkopf. Nicht umsonst wird es hĂ€ufig auch als „Kehlkopfchakra“ bezeichnet. Auch das Stirnchakra wirst du dank seines Namens nicht lange suchen mĂŒssen. Es befindet sich in der Mitte der Stirn zwischen deinen Augenbrauen. Das Kronenchakra befindet sich schließlich am höchsten Punkt deines Kopfes bzw. ĂŒber deinem Scheitel.

Wie du vielleicht bereits bemerkt hast, werden die Chakren wie in unserer Übersicht oben, von unten nach oben von 1 bis 7 durchnummeriert.

GefĂŒhrte Meditation Chakra Grafik

Hinweis von Buddha Code

Möchtest du dir die Chakra Punkte einprĂ€gen, so hilft es, dir deinen eigenen Körper wie den von Tim im Bild vorzustellen und die Chakren beim Wurzelchakra angefangen von unten nach oben StĂŒck fĂŒr StĂŒck durchzugehen. Hierbei kannst du dich ideal an den anatomischen Bezeichnungen, wie „Herz“ oder „Hals“ orientieren. Vielleicht hilft es dir auch, die Chakra Punkte StĂŒck fĂŒr StĂŒck abzutasten. Viel Spaß beim Erkunden deiner Chakra Punkte! 😊

Was ist die Bedeutung der Chakren?

Was Chakren sind und welche Rolle sie im Energiesystem unseres Körpers spielen, haben wir bereits im Abschnitt „Was ist ein Chakra?“ ausfĂŒhrlich erklĂ€rt. Allerdings kommt den Chakren noch eine weitere, höhere Bedeutung zu. Besonders, wenn du dich bereits mit dem Thema Yoga beschĂ€ftigt hast, wird dir vermutlich der Begriff „Kundalini“ oder auch „Kundalini Energie“ begegnet sein.

Nach der hinduistischen Lehre ist die Kundalini Energie, die auch als „Schlangenkraft“ bezeichnet wird, ein in jedem Menschen schlummerndes Bewusstseins-Potenzial. Die Kundalini-Kraft liegt den heiligen Veden nach schlafend im Wurzelchakra, bis die Chakren durch spirituelle Praxis aktiviert, geöffnet und gereinigt werden. Sind alle Chakren geöffnet, kann die Kundalini bis zum Kronenchakra aufsteigen und der Mensch zur Erleuchtung finden.

Wenn wir uns mit Chakren beschĂ€ftigen, möchten wir eben diesen Aufstieg vollziehen. Dabei ist es nicht unbedingt notwendig, dass du dich deinen Chakren im religiös-hinduistischen Kontext widmest. Der Wunsch, dich mit dir selbst, deinen Gedanken, deinem Körper und deinem Sein auseinanderzusetzen genĂŒgt völlig.

Das Chakra Symbol und seine Bedeutung

Neben Farben und Bezeichnungen können wir Chakren vor allem auch anhand ihrer charakteristischen Symbole zuordnen. Diese Chakren Symbole sind hĂ€ufig auch in Form von Mandalas oder LotusblĂŒten dargestellt. Die Symbole verkörpern die Bedeutung der Chakren und stehen ebenfalls in direkter Verbindung zum jeweiligen Mantra.

Gerade Einsteigern fĂ€llt es am Anfang hĂ€ufig schwer, die Chakra Symbole auseinanderzuhalten. Eventuell sind dir auch schon Kombinationen dieser Darstellungen begegnet. In der folgenden Übersicht findest du daher drei verschiedene Darstellungsformen der 7 Chakra Zeichen. Betrachte einmal die Symbole und lasse sie in Ruhe auf dich wirken.

Chakra Symbol Chakra Zeichen

Die Symbole unterscheiden sich vor allem anhand


  • der Anzahl der LotusblĂŒtenblĂ€tter
  • der Grundform der Symbole
  • der Farbe
  • des Mantras

Richten wir unseren Blick gemeinsam auf die Darstellung der LotusblĂŒtenblĂ€tter. Allgemein besitzt die LotusblĂŒte einen hohen Stellenwert in der hinduistischen, aber auch der buddhistischen Religion und Lehre. Sie wird oft auch als „heilige Blume“ bezeichnet und kann fĂŒr viele Dinge stehen. Je nach Religion und Kulturkreis wird die LotusblĂŒte mit Themen wie Weisheit, SpiritualitĂ€t, Erkenntnis, Liebe, Schönheit, Fruchtbarkeit, Reinheit uvm. in Verbindung gebracht.

In der symbolischen Darstellung können die 7 Chakren auch anhand der Anzahl der LotusblĂŒtenblĂ€tter unterschieden werden. WĂ€hrend die LotusblĂŒte des Wurzelchakra-Symbols nur vier BlĂ€tter besitzt, verfĂŒgt die BlĂŒte des Solarplexuschakras beispielsweise ĂŒber 10 BlĂŒtenblĂ€tter. Zur Bedeutung der Anzahl der BlĂŒtenblĂ€tter wirst du vor allem im Internet eine Vielzahl an GlaubensansĂ€tzen und Theorien finden. Die Bedeutung der Anzahl variiert dabei auch von Chakra zu Chakra, sodass wir uns auf keine allgemeingĂŒltige Bedeutung der BlĂ€tter festlegen möchten. Einige ErklĂ€rungsansĂ€tze haben wir dennoch hier fĂŒr dich zusammengefasst. Die Anzahl der BlĂŒtenblĂ€tter symbolisiert


  • die Anzahl an Pranas (Energien), die mit einem Chakra in Verbindung stehen
  • die Anzahl der Herausforderungen, die man ĂŒberkommen muss, um ein Chakra zu öffnen
  • die Anzahl der Energiebahnen, mit denen das Chakra direkt verbunden ist
  • die Anzahl der Eigenschaften eines Chakras
  • die Anzahl der zur Erreichung der Erleuchtung noch zu öffnenden Chakren (Stirnchakra)
  • bestimmte Sanskrit-Silben oder bestimmte Teile des Sanskrit-Alphabetes
  • die Schwingungsfrequenz der unterschiedlichen Chakren

Hinweis von Buddha Code

Wie du siehst, sind die Interpretationen und GlaubensansĂ€tze sehr vielfĂ€ltig. FĂŒr dein allgemeines Interesse oder deine Meditations- und Yoga-Praxis ist es aus unserer Sicht nicht wichtig, fĂŒr welchen Ansatz du dich entscheidest, oder ob du der Anzahl der BlĂŒten ĂŒberhaupt eine Bedeutung beimisst. Auch können wir die Richtigkeit einzelner AnsĂ€tze nicht abschließend bewerten, möchten sie dir aber nicht vorenthalten, um eines zu verdeutlichen: Letztlich geht es beim Thema Chakren nicht darum, etwas besser zu wissen als andere oder deren Interpretationsweise infrage zu stellen. Es geht darum, einen eigenen, fĂŒr dich stimmigen Zugang zum Energiesystem deines Körpers zu finden. Vielleicht gibt es bereits eine fĂŒr dich sinnvolle Interpretation der Chakra Symbole. Falls nicht, ist dies auch nicht schlimm und bedeutet keinerlei Nachteil. 😊

Eine direkte Bedeutung der Chakren Symbole, die du vermutlich bereits kennst oder die dir schon bald begegnen könnte, ist, dass die Chakren Symbole bei spirituellen Praktiken, wie der Chakra Mediationen eingesetzt werden, um ein bestimmtes Chakra gezielt anzusprechen. Praktizierende umgeben sich manchmal bewusst mit ausgewÀhlten Chakra Symbolen, um von der positiven Energie der Symbole zu profitieren und dekorieren beispielsweise ihre Wohnung mit bildlichen Darstellungen der Chakra Symbole.

Was sind Chakra Steine und welchen Chakren sind sie zuzuordnen?

Der Begriff „Chakra Steine“, auch „Chakra Heilsteine“, beschreibt bestimmte Arten von Mineralien, Kristallen und Edelsteinen, die vor allem aufgrund ihrer Farbe, aber auch ihrer Eigenschaften bestimmten Chakren zugeordnet werden. Viele Menschen sind davon ĂŒberzeugt, dass Heilsteine sich positiv auf bestimmte Chakren auswirken und uns bei der Aktivierung, Öffnung und Reinigung der Chakren unterstĂŒtzen können. Ähnlich wie bei den Chakra Farben geht die Steinheilkunde davon aus, dass bestimmte Arten von Steinen, Mineralien und Kristallen individuelle Schwingungen besitzen, die sich auf den Köper ĂŒbertragen können, aber nur mit den Schwingungen bestimmter Chakren ĂŒbereinstimmen bzw. besonders gut mit diesen harmonieren.

Chakra Heilsteine Kristalle
Chakra Edelsteine Mineralien

Chakra Steine können dir sowohl naturbelassen als auch als verarbeitete SchmuckstĂŒcke, beispielsweise als Halsketten, begegnen. Hierbei kommt es ganz darauf an, in welchen Situationen man sich eine positive Wirkung der Heilsteine erhofft. Vielleicht hast auch du bereits von Chakra Steinen gehört und ĂŒberlegst, diese bei einer Chakra Meditation in deiner NĂ€he zu haben. Wir haben eine Übersicht erstellt, die dir die Zuordnung einiger Steine zu den Chakren erleichtert. 😊

Hinweis von Buddha Code

FĂŒr das Thema Chakra Steine gilt aus wissenschaftlicher Sicht Ă€hnliches wie fĂŒr die Chakren im Allgemeinen. Eine direkte Wirkung bestimmter Steine auf deinen Körper und Geist konnte bisher in keiner unabhĂ€ngigen wissenschaftlichen Studie belegt werden. Auch hier muss dies fĂŒr dich und deinen Umgang mit Chakra Steinen aber keinen Einfluss haben. Du allein kannst prĂŒfen, ob und wie Heilsteine sich auf dich auswirken. Unser Tipp: Naturbelassene Mineralien und Kristalle können vor allem in deiner Wohnung eine angenehme RaumatmosphĂ€re erzeugen. 😊

Was sind Chakra Mantras?

Auch wenn du noch wenige BerĂŒhrungspunkte mit SpiritualitĂ€t, Yoga oder Meditation hattest, kommt dir das berĂŒhmteste Mantra >>OM<< sicher bekannt vor. Es gibt allerdings noch unzĂ€hlige weitere Mantras. Mantras sind heilige Worte, Silben oder ganze Verse auf Sanskrit, die den heiligen hinduistischen Schriften, entstammen. Um Mantras zu verstehen, auch selbst zu singen oder in deine Meditations- und Yoga-Praxis zu integrieren, musst du natĂŒrlich kein Sanskrit sprechen. Wir fassen hier die wichtigsten Informationen fĂŒr dich zusammen. 😊

Das Wort Mantra setzt sich aus den StĂ€mmen “manas” (Geist) und “tram” (Schutz) zusammen und bedeutet so viel wie “Schutz des Geistes”. GemĂ€ĂŸ der hinduistischen Lehre entfalten Mantras ihre heilige Kraft erst durch Rezitation, also die bewusste und hĂ€ufige Wiederholung der immergleichen Silbe auf achtsame Art und Weise. Diese Wiederholung bezeichnet man als „Japa“. Auch, wenn uns Mantras hĂ€ufig als Gesang begegnen, musst du Mantras nicht singen, sondern kannst sie auch leise oder laut vor dich hinsagen. Hast du einmal ein Mantra gefunden, bei dem du positive Auswirkungen auf deinen Geist verspĂŒrst, kann es dir vor allem in unangenehmen oder herausfordernden Situationen Ruhe und Kraft spenden. HĂ€ufig werden Mantras auch mit den KlĂ€ngen traditioneller Instrumente wie Klangschalen kombiniert.

Yoga Musik mit Klangschalen

Im Hinduismus, aber auch im Buddhismus, spielen Mantras vor allem bei Meditationspraktiken wie der Chakra Meditation eine besondere Rolle, weil die heiligen GesĂ€nge als EnergietrĂ€ger gelten und beispielsweise eingesetzt werden, um bestimmte Chakren gezielt anzusprechen. Möglicherweise können Mantras in Zukunft auch eine Rolle fĂŒr deine eigene Meditation spielen. Neben dem bekannten >>OM<< gibt es, wie du dir nun sicherlich schon denken kannst, ein Mantra fĂŒr jedes der 7 Chakren. Im nachfolgenden Video werden alle Chakra Mantras nacheinander gesungen.

Weil es vor allem bei gesungenen Mantras schwer sein kann, die Silben zu unterscheiden, haben wir eine Übersicht erstellt, in der jedem Chakra das jeweilige Mantra zugeordnet wurde. TatsĂ€chlich ist man sich beim Kronenchakra je nach Tradition und Strömung nicht ganz einig. FĂŒr einige besitzt dieses Chakra kein Mantra, weil es die höchste Stufe des Bewusstseinsaufstiegs verkörpert. Anderen Strömungen zufolge wird das Mantra >>AH<< (so auch im Video) verwendet. Schau dir das Video gern so lange an, wie es sich fĂŒr dich stimmig anfĂŒhlt, oder nutze die Zeitangaben in der nachfolgenden Tabelle, um alle Mantras in kurzer Zeit hintereinander zu hören. Beobachte dich beim Hören gern selbst: SpĂŒrst du Unterschiede? Nimmst du ein oder mehrere Mantras intensiver wahr als andere? Lasse diese Gedanken und GefĂŒhle bewusst zu. Sie können wertvolle Hinweise darauf sein, welche Chakra Mantras besonders fĂŒr dich geeignet sind. Wir von Buddha Code lieben die entspannende Wirkung der Mantra GesĂ€nge und wĂŒnschen auch dir viel Freude und viel Leichtigkeit beim Hören! 😊

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Übungs-Tipp zu Mantras

Suche dir einen ruhigen Platz und nimm eine angenehme Haltung an. Wir durchlaufen die Mantras aller 7 Chakren. Stelle dir bei jedem Chakra dessen Position im Körper sowie die zugehörige Farbe vor. Nutze dafĂŒr gern unsere Übersicht. Wir beginnen mit dem Wurzelchakra. Töne ein langgezogenes >>LAAAAAAAM<< und wiederhole diese Prozedur fĂŒr 1 bis 3 Minuten. Anschließend wiederholst du die Übung mit dem darauffolgenden Chakra. Beobachte deinen Körper und Geist, wĂ€hrend du die Töne erzeugst. Stellst du Unterschiede zwischen den Mantras fest? Wir wĂŒnschen viel Freude bei dieser kurzen Übung. 😊

Was sind Chakra Mudras?

Neben Farben, Mantras oder Heilsteinen gibt es noch weitere Möglichkeiten, deine Chakren zu aktivieren oder die Energiewirkung wĂ€hrend einer Chakra Meditation bzw. Übung zu verstĂ€rken. Eine sehr wirkungsvolle, allerdings etwas erklĂ€rungsbedĂŒrftige Möglichkeit stellen Mudras dar. Im Video erklĂ€rt unser GrĂŒnder und Komponist Tim das Thema ausfĂŒhrlich. Direkt darunter findest du die Informationen auch in schriftlicher Form. Wir wĂŒnschen viel Freude beim Anschauen! 😊

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mudras sind symbolische Körper-, Augen- und Fingerhaltungen, die auf den Energiefluss und auf bestimmte BewusstseinszustĂ€nde in unserem Körper wirken und auf der traditionellen hinduistischen Lehre basieren. Wörtlich ĂŒbersetzt bedeutet mud „glĂŒcklich sein“ und ra „geben“. Somit heißt das Wort Mudra so viel wie „das, was Freude bringt“. Du kannst Mudras im Rahmen deiner Meditations- oder Yoga-Praxis verwenden, sie aber auch in völliger Stille als eigentliche HauptĂŒbung durchfĂŒhren. Jedem Chakra können bestimmte Mudras zugeordnet werden, die eine besondere energetische Wirkung auf das jeweilige Chakra entfalten. Über die Mantra-Tabelle weiter oben kannst du zu den Unterseiten des jeweiligen Chakras navigieren. Klicke dazu einfach auf den Namen des jeweiligen Chakras und erfahre mehr ĂŒber die dazu passenden Mudras.

Gibt es noch mehr als 7 Chakren?

Die 7 Hauptchakren der hinduistischen Lehre prĂ€gen heute das VerstĂ€ndnis der meisten Menschen von Chakren. TatsĂ€chlich existieren aber selbst innerhalb der hinduistischen Lehre, je nach Tradition und Strömung nicht nur die 7 Chakren, sondern unzĂ€hlige Nebenchakren. Besonders im Tantra werden dir Nebenchakren immer wieder begegnen. Vielleicht hast du bereits vom „Bindu-Chakra“, am Hinterkopf, oder dem „Kinn-Chakra“ gehört. Die Nebenchakren sind aber bei weitem nicht die einzige Erweiterung des 7-Chakren-Systems


Das Seelenchakra

Wenn du das zu Beginn gezeigte Bild unseres Komponisten Tim genauer betrachtest, wird dir auffallen, dass dort ein 8. Chakra auftaucht. Das Seelenchakra, welches auch als „Seelenstern Chakra“ bezeichnet wird, befindet sich außerhalb deines Körpers, in deiner Aura, ein kleines StĂŒck ĂŒber deinem Kopf. Es steht fĂŒr die Verbindung zu deinem höheren Ich, deinen Ahnen und deren Energie. Durch die Aktivierung des Seelenchakras können höhere Energien freigesetzt werden, weshalb dieses Chakra sich auch im Rahmen von Chakra Meditation immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit erfreut. Durch das Seelenchakra ist es außerdem möglich, eine gesunde Harmonie mit der Vergangenheit wiederherzustellen.

Chakren System Maya Inkas

Das Seelenchakra ist Teil des Chakren-Systems der Inkas. Das alte Indien ist nicht die einzige (antike) Hochkultur, aus der uns Aufzeichnungen und Beschreibungen von Chakren-Energiesystemen bekannt sind. Verbreitete Chakren-Systeme sind beispielsweise das der Inkas, aber auch wesentlich Ă€ltere Systeme, wie das der Maya. Das System der Inkas besitzt beispielsweise 8 bzw. 9 Chakren. Im Inka System trĂ€gt das Seelenchakra den Namen „Wiracocha“, was so viel wie „heilige Quelle“ bedeutet und fĂŒr den „großen Schöpfer“ oder auch „großen Geist“ steht. Ob und wie es ZusammenhĂ€nge zwischen den unterschiedlichen Chakra-Systemen gibt, ist nicht wissenschaftlich erforscht bzw. konnten keine direkten ZusammenhĂ€nge nachgewiesen werden. Die starken Übereinstimmungen der unterschiedlichen Systeme faszinieren uns vor dem Hintergrund der zeitlichen und geografischen Entfernung der Kulturen voneinander dennoch immer wieder. 😊

Was sind die 12 Chakras?

Das 12-Chakra-System ist ein erweitertes Chakra-System, welches vor allem von der US-amerikanischen Energieheilerin Cyndi Dale geprĂ€gt wurde. Das System erweitert das hinduistische und auch das System der Inkas um 5 bzw. 3 weitere Chakren, die außerhalb des physischen Körpers liegen. Wenn du weiterfĂŒhrendes Interesse am 12-Chakra-System hast und ĂŒber ausreichende Englischkenntnisse verfĂŒgst, können wir dir das nachfolgende Interview mit Cyndi Dale aus dem Januar 2021 wĂ€rmstens empfehlen. 😊

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis von Buddha Code

Wir bei Buddha Code beschrĂ€nken uns bei unseren Chakra Meditationen auf die 7 Hauptchakren, weil von ihnen fĂŒr die meisten Menschen das grĂ¶ĂŸte energetisch-spirituelle Potenzial ausgeht. Wir sind außerdem sehr von den Eigenschaften und Möglichkeiten des Seelenchakras ĂŒberzeugt. Hast du Interesse an unseren Chakra Meditationen? Dann höre hier gern direkt hinein. Wir wĂŒnschen viel Freude beim Anhören. 😊

Wie kann ich meine Chakren öffnen und aktivieren?

Wie wir bereits im Abschnitt Was ist die Bedeutung der Chakren? erklĂ€rt haben, spielen deine Chakren nach der hinduistischen Lehre eine wichtige Rolle beim Aufstieg deines Kundalini, also deines persönlichen Bewusstseins-Potenzials. Je nachdem, ob du die Chakren aus einer religiösen Perspektive betrachtest oder dich nur in Achtsamkeit und Self Care ĂŒben möchtest, kann es hier um deinen Aufstieg zur Erleuchtung oder schlicht die Erreichung von innerer StabilitĂ€t und Wohlbefinden gehen. Damit die Kundalini-Energie durch deine 7 Chakren fließen kann, mĂŒssen diese geöffnet werden. Man spricht hier auch davon, die Chakren zu „aktivieren“. Die beiden Begriffe meinen dasselbe, sodass du sie ganz so wie es sich fĂŒr dich stimmig anfĂŒhlt verwenden kannst.

Die beste Möglichkeit, um deine Chakren achtsam, gezielt, schrittweise und vor allem in der richtigen Reihenfolge zu öffnen, stellt die Chakra Meditation dar. Bei der Chakra Meditation wendest du dich in MeditationsĂŒbungen gezielt einem bestimmten Chakra zu.

Meditationsneulinge fĂŒhlen sich hĂ€ufig mit der Chakra Meditation ĂŒberfordert, weil es ihnen schwer fĂ€llt neben dem Selbstfokus auch noch Mantras zu sprechen und dadurch Impulse auf bestimmte Chakren auszuĂŒben. Hier können gefĂŒhrte Meditationen ein sehr gutes Mittel sein, um deine Chakren unter professioneller Anleitung zu öffnen. Zum Ablauf von Chakra Meditationen und deren Wirkung folgt spĂ€ter ein eigener Abschnitt auf dieser Seite. Neben der aktiven Öffnung von Chakren gibt es auch Möglichkeiten, diese indirekt anzusprechen. Beispielsweise indem du dich in deinem Alltag bewusst mit bestimmten Chakra Farben oder auch Chakra Steinen umgibst.

Hinweis von Buddha Code

Wenn du keine Vorstellung vom Ablauf einer gefĂŒhrten Chakra Meditation hast, können wir dir die Hörprobe der Einleitung unserer gefĂŒhrten Wurzelchakra Meditation ans Herz legen. Das Wurzelchakra ist das erste der 7 Chakren und wĂ€re auch ein empfehlenswerter Einstieg in die Chakra Meditation. Diese Einleitungen gibt es fĂŒr jede unserer gefĂŒhrten Chakra Meditationen und in jeder dieser Aufnahmen erklĂ€rt Tim, was dich in jeder Meditation erwartet. Unsere Empfehlung: Einfach hineinhören 😊

Wie kann ich meine Chakren reinigen?

Der Begriff „Chakra Reinigung“ beschreibt denselben Vorgang, der auch mit „Chakren öffnen“ oder „Chakren aktivieren“ gemeint ist. Um eine Chakra Reinigung durchzufĂŒhren, widmest du dich einem deiner Chakren und versuchst es durch gezielte Meditation, Yoga, Mantras, Übungen, oder auch indirekt durch Chakra Farben, Chakra Musik oder Chakra Steine in deiner Umgebung zu aktivieren. Durchstöbere gern die entsprechenden Abschnitte auf dieser Seite. Dort findest du erste Inspiration, wie du deine Chakren reinigen kannst. 😊

Was kann ich von einer Chakra Heilung erwarten?

Nach der hinduistischen Lehre kannst du von einer Chakra Heilung viele positive Auswirkungen auf deinen Geist, aber auch auf deinen Körper erwarten. Das Ziel der Chakra Heilung besteht darin, das möglicherweise aus dem Gleichgewicht geratene Energiesystem deines Körpers durch die Öffnung und Reinigung deiner Chakren wieder in energetische Balance zu fĂŒhren. Eine Chakra Heilung ist empfehlenswert, wenn eines oder mehrere deiner Chakren blockiert sind.

Je nachdem welches Chakra geheilt wird, kannst du anschließend unterschiedliche Wirkungen erwarten, weil jedes Chakra unterschiedliche Eigenschaften und Themen unseres körperlichen, geistigen und seelischen Seins betrifft. Eine Zuordnung dieser Themen kannst du der Übersicht am Anfang dieser Seite entnehmen. Tiefergehende Informationen findest du auf den Unterseiten der Chakren, welche du ebenfalls ĂŒber die Übersicht erreichen kannst. Mehr zum Thema Wissenschaft und Chakra Heilung erfĂ€hrst du im Abschnitt Ist die Wirkung und Bedeutung der Chakren wissenschaftlich bewiesen?

Wie kann ich Chakren Blockaden lösen?

Um Chakren Blockaden zu lösen, ist es nach hinduistischer Lehre zu empfehlen, dich deinen blockierten Chakren nach und nach zuzuwenden. Ein Chakra, das bei sehr vielen Menschen blockiert ist, ist beispielsweise das Solarplexuschakra. Aus unserer Sicht ist es jedoch nicht sinnvoll, ein blockiertes Chakra allein ansprechen zu wollen. Das Energiesystem unseres Körpers sollte immer als Ganzes betrachtet und behandelt werden. Arbeite dich also von unten nach oben vor. Beginne mit deinem Wurzelchakra und öffne es ganz achtsam, bevor du dich den nachfolgenden Chakren zuwendest. Lass zwischen dem Lösen der Blockaden gerne etwas Zeit verstreichen, um deinem Körper und Geist genĂŒgend Raum fĂŒr diesen Prozess zu geben. Wenn du schließlich bei dem Chakra angelangt bist, in dem du eine Blockade vermutest, so beobachte dich selbst ganz aufmerksam und gehe in aller Ruhe vor.

Chakren Blockaden lösen

Gerade Neulingen fĂ€llt es hĂ€ufig schwer, beispielsweise im Rahmen einer Meditation die eigene Konzentration auf ein blockiertes Chakra zu richten. Eine sehr gute Möglichkeit, an dieser Stelle professionelle und erfahrene UnterstĂŒtzung zu erfahren, ohne ein Meditations- und Yoga-Studio aufsuchen zu mĂŒssen, stellen gefĂŒhrte Chakra Meditationen dar. Auch wir bei Buddha Code bieten entsprechende gefĂŒhrte Chakra Meditationen zur gezielten Lösung von Chakren Blockaden an. Höre hier beispielsweise gern in unsere Solarplexuschakra Meditation hinein. 😊

Gibt es bestimmte Chakra Übungen?

Es gibt eine Vielzahl von Übungen, die zur Aktivierung und Reinigung deiner Chakren geeignet sind. Wenn du unsere Reise bis hierher verfolgt hast, kannst du dir nun sicherlich vorstellen, wie viele unterschiedliche Traditionen, Lehren und Herangehensweisen es beim Thema Chakren gibt. Ebenso viele Übungen versprechen dir kleinere oder grĂ¶ĂŸere energetische Auswirkungen auf deine Chakren. Aus der Sicht von Buddha Code muss es hier nicht immer kompliziert werden. Unser Tipp: Beginne mit den Grundlagen und versuche zunĂ€chst deine Chakren und dich selbst zu verstehen. Erste sehr simple Übungen, um die Wirkung der Chakra Energie auf deinen Körper und Geist zu erforschen, findest du in den Abschnitten zu Chakra Farben und Mantras .

Ist die Wirkung und Bedeutung der Chakren wissenschaftlich bewiesen?

Leider konnte die Wirkung und Bedeutung der Chakren auf Basis aktueller medizinischer Forschung bisher nicht nachgewiesen werden. Einem wissenschaftlichen Nachweis am nĂ€chsten kommt jedoch eine Reihe wissenschaftlicher Untersuchungen zum „Primo VaskulĂ€ren System (PVS)“. Der Begriff wurde vom koreanischen Wissenschaftlicher Kim Bongh-Han in den 1960er-Jahren geprĂ€gt. Dieser hatte damals verkĂŒndet, ein unbekanntes GefĂ€ĂŸsystem im menschlichen Körper entdeckt zu haben, konnte hierfĂŒr aber keine Beweise vorbringen.

Forscher der sĂŒdkoreanischen Seoul National University konnten im Rahmen jahrelanger, staatlich geförderter Untersuchungen inzwischen die Existenz entsprechender, bisher unbekannter GefĂ€ĂŸ- und Knotenstrukturen in menschlichen Organen und innerhalb der Blut- und Nervenbahnen nachweisen und zumindest die Idee vom PVS weiterentwickeln und wissenschaftlich fundierter aufstellen.

Besonders interessant im Zusammenhang mit dem Thema Chakren: Das PVS wird direkt mit den Meridianen der traditionellen chinesischen Medizin verglichen. Einige Menschen gehen davon aus, dass die Bahnen des PVS jene Energiebahnen sein könnten, die wir im spirituellen Kontext bereits als Nadis oder Meridiane kennengelernt haben. Es bleibt also spannend! 😊

Hinweis von Buddha Code

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass die Forschung zum PVS, den Chakren und den Energiebahnen des Körpers sich noch in einem sehr frĂŒhen Stadium befinden. Die hier vorgestellten Informationen können wir aus medizinischer Sicht nicht abschließend bewerten und verstehen die Informationen auf dieser Seite als eine Zusammenfassung der Ergebnisse der sĂŒdkoreanischen Studien. Sollte es weitere Forschungsergebnisse zu diesem Thema geben, werden wir diese hier teilen. Bis dahin gilt: Die Wirkung und Bedeutung der Chakren können nicht als wissenschaftlich erwiesen angesehen werden. Aber: Viele Menschen, inklusive uns selbst, glauben fest an die Wirkung und Bedeutung der Chakren und Energiebahnen. Wir empfehlen dir daher, deine Reise dennoch fortzusetzen, dich weiter mit dem Thema zu beschĂ€ftigen und dich auf eigene erste Erfahrungen, beispielsweise bei Meditationen oder Yoga Übungen, einzulassen.

Reagiert ein Chakra auf Musik?

Im Laufe unserer Reise durch die Welt der Chakren haben wir nun bereits einige Möglichkeiten kennengelernt, um eine energetische Wirkung auf deine Chakren zu entfalten. TatsĂ€chlich kann Musik eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit sein, um bestimmte Chakren gezielt anzusprechen. Ähnlich wie Farben ist auch Musik eine Form von Energie, die wir je nach Schwingungsfrequenz und WellenlĂ€nge unterschiedlich wahrnehmen. Nimmt Musik beispielsweise eine bestimmte Schwingungsfrequenz an, so empfinden viele Menschen sie als besonders intensiv. Die Philosophie von Buddha Code beruht ebenfalls auf dieser Idee, weshalb wir unsere Audioerlebnisse in der körpernahen Schwingungsfrequenz 432 Hz produzieren.

Doch nicht nur die energetische Form der Musik hat Auswirkungen auf unseren Körper. Auch die Wahl der Klangmotive kann Menschen auf unterschiedliche Art und Weise ansprechen. GrundsĂ€tzlich bietet sich hier Entspannungs-, Yoga– bzw. Meditationsmusik an, weil diese bereits die nötigen Eigenschaften und Klangmotive mit sich bringt und das Ziel verfolgt dich in den genau richtigen meditativen und selbstfokussierten Zustand zu geleiten.

Hinweis von Buddha Code

Wie bei allen WirkzusammenhĂ€ngen im Themenbereich Chakren möchten wir auch bei der Musik betonen, dass es auf dein persönliches Erleben und deine Empfindung ankommt. Aus wissenschaftlicher Sicht kann eine Wirkung von Musik auf deine Chakren oder die allgemeine Wirkung der Chakren nicht als erwiesen bezeichnet werden. Auch hier gilt aber: Viele Menschen schwören auf die positiven Auswirkungen von Musik auf ihre Chakren und ihr allgemeines Wohlbefinden und so empfehlen wir dir, dich einer solchen Wirkung, falls es sich fĂŒr dich stimmig anfĂŒhlt, grundsĂ€tzlich zu öffnen. Probiere es aus und nutze geeignete Musik beispielsweise bei einer gezielten Chakra Meditation.

Von unserer Seite können wir dir hier beispielsweise das Lied „FlĂŒstern des Herzens“ vom Album „Buddha Code Vol. 2“ fĂŒr dein Herzchakra empfehlen. Folgend findest du eine Hörprobe dieses Musiktitels:

Wie funktioniert eine Chakra Meditation?

Eine Chakra Meditation ist eine MeditationsĂŒbung, bei der man versucht, ein bestimmtes Chakra gezielt zu aktivieren, so Blockaden zu lösen und den freien Fluss deiner Energie sowie den Aufstieg deiner Kundalini wieder zu ermöglichen. Je nach Tradition und Strömung kann sich die Praxis der Chakra Meditation stark unterscheiden und von sehr einfachen Übungen, bei denen du dir beispielsweise die entsprechende Chakra Farbe vorstellst, ĂŒber etwas schwierigere Varianten, bei denen beispielsweise Chakra Mantras zum Einsatz kommen, bis hin zu relativ fortgeschrittenen und langen Meditationspraktiken, z.B. unter der Anwendung von Mudras, reichen.

Wie wirkt eine Chakra Meditation?

Nach der hinduistischen Lehre kannst du von einer Chakra Meditation die Öffnung und Reinigung des jeweiligen Chakras erwarten. Erreichst du diesen Zustand, kann das Prana, die Lebensenergie, wieder frei fließen. Durch eine Chakra Meditation kannst du gemĂ€ĂŸ den Aufzeichnungen in den heiligen Veden ĂŒber die Heilung deines Energiesystems eine Vielzahl von körperlichen und seelischen Beschwerden heilen. An dieser Stelle ist es uns ein persönliches Anliegen, zu betonen, dass die KomplexitĂ€t deiner Chakra Meditation nicht ĂŒber die Wirksamkeit entscheidet. Bei der Chakra Meditation kommt es wie bei allen Arten der Meditation in erster Linie darauf an, dass du dich bei deiner Praxis wohlfĂŒhlst. Nur wenn du es schaffst, im Moment anzukommen und dich auf die Chakra Meditation einlassen kannst, wirst du es auch schaffen das jeweilige Chakra zu aktiveren und den Energiefluss und deine innere Balance wiederherzustellen.

Hinweis von Buddha Code

Die hier dargestellten WirkzusammenhÀnge basieren rein auf der traditionell hinduistischen Lehre. Informationen zur wissenschaftlichen Sicht auf die Wirkung von Chakra Meditationen findest du im entsprechenden Abschnitt auf dieser Seite.

FĂŒr wen eignet sich eine Chakra Meditation?

Um eine Chakren Meditation durchfĂŒhren zu können musst du keine besonderen FĂ€higkeiten oder Eigenschaften vorweisen können. Jeder Mensch kann Chakra Meditation praktizieren. Die einzige Voraussetzung ist eine grundlegend aufgeschlossene Haltung gegenĂŒber SpiritualitĂ€t und/oder der hinduistischen Lehre. Wenn sich die auf dieser Seite aus vielen Blickwinkeln beleuchteten hinduistischen Lehren fĂŒr dich nicht stimmig anhören oder du einfach auf diese religiöse Herangehensweise verzichten möchtest, so ist dies völlig in Ordnung und kein Grund zur Sorge. Du kannst Chakra Meditation auch aus purem Interesse an Achtsamkeit ausĂŒben und auch ohne GlaubensansĂ€tze positive Wirkungen fĂŒr dich erzielen.

Gibt es eine Anleitung fĂŒr Chakra Meditationen?

Eine besonders fĂŒr Einsteiger geeignete, aber in jedem Fall auch fĂŒr Fortgeschrittene sinnvolle Variante der Chakra Meditation ist die gefĂŒhrte Chakra Meditation. GefĂŒhrte Chakra Meditationen sind eine sehr gute Möglichkeit, um bei der Aktivierung und Reinigung deiner Chakren professionelle UnterstĂŒtzung zu erfahren, ohne ein Meditations- und Yoga-Studio aufsuchen zu mĂŒssen. Auch wir bei Buddha Code bieten entsprechende gefĂŒhrte Chakra Meditationen zur gezielten Lösung von Chakren Blockaden an.

Was gefĂŒhrte Chakra Meditationen von Buddha Code besonders macht

FĂŒr uns bei Buddha Code ist es sehr wichtig, dass gefĂŒhrte Chakra Meditationen unsere Hörer ebenso wie unsere Musik auf zwei Ebenen berĂŒhrt: Auf der emotionalen Ebene und der energetischen Ebene. Den Unterschied zwischen diesen kann man am besten folgendermaßen beschreiben:

„Die emotionale Ebene der Musik hört man, und die energetische Ebene der Musik fĂŒhlt man.“

All unsere gefĂŒhrten Meditationen sind aus diesem Grund in 432 Hz Schwingungsfrequenz produziert und tragen eine besondere Energie und Emotionen in deine Meditationspraxis. Den Unterschied hört und fĂŒhlt man. Wenn du mehr ĂŒber das Thema 432 Hz Musik erfahren möchtest, empfehlen wir dir unseren Artikel zu diesem Thema.

Zusammenfassung und Fazit

Nun sind wir am Ende unserer Reise durch die Welt der Chakren und Chakra Meditation angelangt. Wenn du uns bis hierher gefolgt bist oder aber auch nur die fĂŒr dich relevanten Informationen aufgenommen hast, konnten wir dir hoffentlich einen leichten Einstieg in das Thema ermöglichen. Vielleicht hast du auf dieser Seite auch neue Facetten der Chakra Meditation kennengelernt und deinen Horizont erweitert. Ganz gleich, was du fĂŒr dich aus der faszinierenden Welt der Chakren mitnehmen konntest. Die wohl wichtigste Botschaft, die wir dir auf deinem Weg zu deiner ersten oder aber der nĂ€chsten gefĂŒhrten Chakra Meditation mitgeben möchten: Nimm dir Zeit und erschließe diese Welt in Ruhe und auf fĂŒr dich stimmige Art und Weise. Lasse dich niemals von Ă€ußeren, unangenehm erscheinenden EinflĂŒssen leiten und finde so zu innerem und Ă€ußerem Frieden.

Wenn wir bereits besonderes Interesse fĂŒr einzelne oder alle hier vorgestellten Chakren geweckt haben sollten, so haben wir abschließend noch eine gute Nachricht fĂŒr dich. Unsere Reise durch die Welt der Chakren endet nicht hier. Wir haben fĂŒr jedes der 7 Hauptchakren sowie das Seelenchakra eine eigene Seite mit umfassenden Informationen bereitgestellt. Wir wĂŒnschen viel Spaß, wenn du weiter in die Welt der Chakren eintauchen möchtest. Falls nicht, wĂŒnschen wir dir eine erfĂŒllende Achtsamkeits- und Meditationspraxis, mit viel Freude und viel Leichtigkeit. 😊

buddhacode_favicon
Autor des Artikel

Buddha Code Redaktion

Du hast weitere Fragen zur Chakra Meditation oder eigene Gedanken dazu? Dann schreibe uns gerne eine Mail an redaktion@buddhacode.de. Wir freuen uns ĂŒber jeden Impuls.

HĂ€ufige Fragen zu Chakren und der Chakra Meditation

Was ist ein Chakra?

Der Begriff Chakra stammt aus dem Sanskrit, der altindischen Gelehrtensprache. Übersetzt bedeutet der Begriff „Chakra“ so viel wie Rad, Kreis oder auch Wirbel und beschreibt die Energiezentren des menschlichen Körpers, die Energie sammeln, transformieren und verteilen.

Was sind die 7 Chakren?

Die 7 Chakren, auch 7 Hauptchakren, sind die Chakren, die uns durch die hinduistischen Veden ĂŒberliefert wurden.

Welche Farben haben die 7 Chakren?

Die 7 Chakren Farben decken das volle Farbspektrum der klassischen Farbenlehre von Rot bis Violett ab: Wurzelchakra (Rot), Sakralchakra (Orange), Solarplexuschakra (Gelb), Herzchakra (GrĂŒn), Halschakra (Hellblau), Stirnchakra (Blau), Kronenchakra (Violett)

Wo liegen die Chakra Punkte im Körper?

Die Chakra Punkte beschreiben die Lage und Position der 7 Chakren in unserem Körper. Diese liegen in der NĂ€he lebenswichtiger Organe. Das Wurzelchakra befindet sich am unteren Ende deiner WirbelsĂ€ule am Beckenboden. Von diesem Punkt an reihen sich die folgenden 6 Chakren der WirbelsĂ€ule entlang bis zum Kronenchakra ĂŒber deinem Scheitel auf.

Gibt es noch mehr als 7 Chakren?

Die 7 Hauptchakren der hinduistischen Lehre prÀgen heute das VerstÀndnis der meisten Menschen von Chakren. TatsÀchlich existieren aber selbst innerhalb der hinduistischen Lehre, je nach Tradition und Strömung nicht nur die 7 Chakren, sondern unzÀhlige Nebenchakren. Neben den hinduistischen Hauptchakren gibt es weitere Chakren-Systeme wie beispielsweise das der Inkas, aber auch wesentlich Àltere Systeme, wie das der Maya.

Wie kann ich meine Chakren öffnen und aktivieren?

Die beste Möglichkeit, um deine Chakren achtsam, gezielt, schrittweise und vor allem in der richtigen Reihenfolge zu öffnen, stellt die Chakra Meditation dar. Neben der aktiven Öffnung von Chakren gibt es auch Möglichkeiten, diese indirekt anzusprechen, beispielsweise indem du dich in deinem Alltag bewusst mit bestimmten Chakra Farben oder auch Chakra Steinen umgibst.

Ist die Wirkung und Bedeutung der Chakren wissenschaftlich bewiesen?

Leider konnte die Wirkung und Bedeutung der Chakren auf Basis aktueller medizinischer Forschung bisher nicht nachgewiesen werden. Aber: Viele Menschen, inklusive uns selbst, glauben fest an die Wirkung und Bedeutung der Chakren und Energiebahnen. Wir empfehlen dir daher, deine Reise dennoch fortzusetzen, dich weiter mit dem Thema zu beschĂ€ftigen und dich auf eigene erste Erfahrungen, beispielsweise bei Meditationen oder Yoga Übungen, einzulassen.