Durch unsere Gedanken ziehen wir Dinge in unser leben

Gesetz der Resonanz: Was ziehst du in dein Leben?

Gesetz der Resonanz: Was ziehst du in dein Leben?

Impuls der Woche:

„Die Dinge, die wir zu diesem Zeitpunkt nicht besitzen, sind genauso wertvoll für unsere Erfahrungen und unser spirituelles Wachstum, als die Dinge, die wir bereits in unser Leben ziehen durften.“

Tim Vogt

Wir alle sind Schöpfer. Ausnahmslos.

Die Frage ist nur, ob wir bewusste oder unbewusste Schöpfer sind.

Denn unser Schöpferdasein ist es, was den entscheidenden Ausschlag für die Dinge gibt, welche wir in unser Leben ziehen und welche nicht.

Wir neigen oftmals dazu uns auf die Dinge zu konzentrieren, die wir gerne haben möchten.

Stellen uns aber gleichzeitig viel zu selten die Frage, WARUM wir diese Dinge noch nicht bekommen haben oder in unser Leben ziehen durften.

Doch genau diese Frage, bietet uns die Möglichkeit unser volles Schöpferdasein zu entdecken und vor allem anzunehmen, denn:

„Wie innen so außen, wie außen so auch innen.“

Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Emotion ist Energie welche wir ununterbrochen nach Außen senden.

Dies geschieht permanent, völlig egal ob wir es bewusst oder unbewusst machen. Und letztlich ist es auch diese Energie, welche ausschlaggebend dafür ist, welche Dinge, Menschen und Lebensumstände wir in unser Leben ziehen und welche nicht.

Alles was wir in unser Leben ziehen, ziehen wir deswegen in unser Leben, weil wir in Resonanz, also in Verbindung mit genau diesen Energien gehen.

Dies geschieht sowohl in die positive als auch scheinbar negative Richtung. Völlig egal in welchem Lebensbereich und zu welcher Zeit.

Viele werden genau dieses Phänomen auch als „Das Gesetz der Anziehung“ oder „Das Gesetz der Resonanz“ kennen und schon einmal gehört haben.

„…Aber bei mir funktioniert das nicht!“

Nicht selten spreche ich mit Menschen über genau dieses Thema. Und nicht selten höre ich den Satz „Bei mir funktioniert das Gesetz der Anziehung nicht!“

Die Frage ist also: wieso nicht?

Die Antwort lautet: Weil viele Menschen eines verwechseln – Das Gesetz der Anziehung oder der Resonanz, hat nichts mit Wunschdenken zu tun, sondern vielmehr mit der Tatsache, mit welchen Dingen wir aktuell in Resonanz und Verbindung stehen und mit welchen nicht.

Wenn ich beispielsweise ein Problem damit habe, dass ich permanent zu wenig Geld habe, oder ständig Menschen in mein Leben ziehe, welche mich unglücklich machen, wird es mir nicht sonderlich viel bringen mich jeden Tag 1 Stunde vor den Spiegel zu stellen und mir laut zu sagen „Ich habe Geld, ich habe Geld, ich habe Geld“ oder „Ich lerne nur noch nette Menschen kennen, nur noch wunderbare Menschen.“

Viel mehr geht es darum, sich der Frage zu öffnen: „Wieso ziehe ich diese Probleme oder Menschen denn überhaupt in mein Leben?“.

Der Grund dafür sind tiefe Glaubenssätze und Glaubensmuster, welche eine Energie und Resonanz erzeugt, die letztlich genau zu diesen Dingen führt oder nicht führt.

Wenn ich beispielsweise einen unbewussten Glaubenssatz in mir trage wie „Ich habe es nicht verdient glücklich zu sein und gut von Menschen behandelt zu werden“, erzeugen wir Resonanzräume, mit denen wir eine energetische Türe öffnen und eine unsichtbare Einladung an genau diese Probleme oder Menschen schicken.

Die große Chance hinter unseren Problemen oder Dingen, welche wir noch nicht in unser Leben ziehen durften.

Wenn wir uns also die Zeit nehmen, uns nicht nur auf die Dinge zu konzentrieren, welche wir gerne haben möchten, sondern uns der Frage öffnen, wieso wir diese Dinge noch nicht in unser Leben gezogen haben, erschaffen wir eine unglaubliche Chance des Wachstums und neuer Möglichkeiten für unser Leben.

Ich persönlich versuche mir immer wieder den nötigen Raum und Zeit zu geben, genau diese Fragen zu stellen, zu überprüfen und in mich zu kehren.

Ich lade dich ganz herzlich dazu ein, dasselbe zu tun.

Denn der erste Schritt, deine Glaubensmuster und Glaubenssätze zu lösen, besteht darin, diese zu erkennen und einfach mal da sein zu lassen. Ohne Abwertung, ohne den Drang diese so schnell wie möglich weghaben zu wollen.

Öffne dich dem Gedanken ein bewusster Schöpfer zu sein.

Denn wenn du dich diesem Gedanken öffnest und somit die Verantwortung über die Dinge übernimmst, welche du in dein Leben ziehst und welche nicht, lösen sich viele Blockaden und Glaubenssätze schon völlig von alleine, wenn es an der richtigen Zeit ist.

Nun wünsche ich dir einen wundervollen Tag, mit viel Freude und viel Leichtigkeit.

Auf dass du dein bewusstes Schöpferdasein erkennst, dich dafür öffnest und die Dinge in dein Leben ziehen darfst, welche dein Herz zum Singen bringen.

Dein Tim.

Ein blauer Hintergrund mit Schmetterlingen. Zu sehen ist eine Meditations CD mit dem Titel Buddha Code Vol. 1
Meditationsmusik Buddha Code Vol. 1

Weiterführende Links zum Thema „Gesetz der Resonanz“:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Buddha Code, All Rights Reserved

Cookie-Optout:

Zu den Cookie Einstellungen